Freifläche soll Wohnquartier am Herrenberg aufwerten

25. August 2020

Rund 50 Anwohnerinnen und Anwohner haben am 18. August 2020 den Weg zum Bolzplatz in der Körnerstraße am Herrenberg gefunden. Das Garten- und Friedhofsamt hatte nach ihren Ideen gefragt, denn die Fläche soll unter anderem mit Bäumen und Sitzgelegenheiten umgestaltet werden. Junge Erwachsene, ältere Menschen, aber auch Kinder und Jugendliche haben die Gelegenheit genutzt, um aktiv einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, die Qualität der Umgebung zu erhöhen sowie das Wohnquartier insgesamt aufzuwerten.

Den Anwohnerinnen und Anwohnern fiel an diesem Nachmittag noch viel mehr ein: Sie äußerten den Wunsch nach einer Beleuchtung, einen Skatepark, Klettergeräte, Bänke, Obstbäume zum Naschen, Hecken und Sträucher und vieles mehr. Im gemeinsamen Dialog wurden die Vor- und Nachteile der jeweiligen Stichpunkte genau erörtert und gegenübergestellt. Nun ist es Aufgabe der Stadt das Für und Wider der beträchtlichen Bürgerbeteiligung auszuwerten und zu prüfen, um einen soliden Konsens zu finden. Im Idealfall beginnen die entsprechenden Bauarbeiten noch in diesem Jahr.

Weitere Informationen können Sie der Pressemitteilung der Stadt Erfurt unter folgendem Link entnehmen: www.erfurt.de/ef136363

Quelle: Erfurt.de – das offizielle Stadtportal der Landeshauptstadt Thüringens