Verfügungsfonds – Geld für Ihre Ideen und Projekte

Kurz gesagt

Für wen? Bewohnerschaft und Akteur*innen im Erfurter Südosten – in den Stadtteilen Herrenberg, Wiesenhügel und Melchendorf
Ziele: Kurzfristige, schnell sichtbare Projekte und Aktionen zur Verbesserung der nachbarschaftlichen Kontakte und des Zusammenlebens, zur Gestaltung des Umfeldes, Belebung der Stadtteilkultur und Aktivierung der Bewohnerschaft, nachhaltige Bildungs- und Beteiligungsangebote, Öffentlichkeitsarbeit und Imageverbesserung
Beispiel: Geld für Stadtteilfeste, Werbemittel für Projekte, Aktionen zur Gestaltung der Stadtteile
Fördersumme: pro Projekt bis zu 400,00 €

Verfügungsfonds Erfurt Südost

realisierte Projekte

Ablauf

  1. Idee entwickeln: Antragstellende entwickeln Ideen. Beratung und Unterstützung durch das Quartiersmanagement wird angeraten.
  2. Projektantrag: Vorstellung der Idee auf dem entsprechenden Formular.
  3. Prüfung des Projektantrages: Quartiersmanagement entscheidet in Abstimmung mit Anderen zeitnah über den Antrag.
  4. Bewilligung und Start des Vorhabens: Nach der Förderzusage starten Sie mit der Umsetzung Ihrer Idee.
  5. Abschluss des Projektes: Rechnen Sie die Kosten ab. Auch hier gibt das Quartiersmanagement gern Hilfestellungen.

Was ist der Verfügungsfonds?

Im Rahmen des Programms „Soziale Stadt Erfurt Südost“ stehen Einzelpersonen, Bewohnergruppen und Akteur*innen des Quartiers Mittel zur Finanzierung kleinerer Projekte zur Verfügung. Die Mittel können nur im entsprechenden Jahr verwendet werden. 2020 umfasst der Verfügungsfonds 10.000€. Durch den Verfügungsfonds sollen Projekte gefördert werden, die den Erfurter Südosten bereichern.

Wer entscheidet über meinen Antrag?

Über die Bewilligung der Mittel entscheidet das Quartiersmanagement Erfurt Südost. Die Entscheidung über den Antrag wird den Antragstellenden so schnell wie möglich mitgeteilt.

Welche Fördergrundsätze gibt es?

  • Es können nur gemeinnützige, nicht-kommerzielle Projekte gefördert werden, die zeitlich begrenzt und für den Erfurter Südosten sind.
  • Mindestens eine projektverantwortliche Person ab 14 Jahren betreut das Projekt.
  • Die maximale Fördersumme beträgt in der Regel 400,00€ pro beantragtem Projekt.